Udgivet i

Vertrag facebook betreuung

Ja, Sie können Benachrichtigungen erhalten, wenn jemand in Ihrem Unternehmen eine Frage stellt. Um dies zu tun: Autoren, Herausgeber und Drittanbieter von Inhalten können nur Inhalte monetarisieren, die von ihrem authentischen Publikum angezeigt werden. Wir verbieten künstliche Engagement Erhöhungen, sowie eine Erhöhung der Anzahl der Abonnenten und Ansichten. Beispielsweise sollten Autoren, Publisher und Drittanbieter von Inhalten keine Systeme für die Verteilung künstlicher Inhalte verwenden, die in der Regel bezahlte Reposts und Spam beinhalten. Seiten, die von Drittanbietern für Inhalte (z. B. Multichannel-Netzwerke) ausgeführt werden, können Affiliate-Inhalte hosten. Monetarisierungsfunktionen können nur für öffentliche Inhalte verwendet werden, die auf Seiten, Gruppen und Ereignissen auf Facebook veröffentlicht werden. Inhalte, die auf einer Drittanbieter-Website angezeigt, aber auf Facebook bezahlt werden, können ebenfalls monetarisiert werden. Tools und Monetarisierungsfunktionen sind für Inhalte, die in den persönlichen Profilen von Facebook veröffentlicht werden, nicht verfügbar. Zusätzlich zu den Community-Normen müssen monetarisierte Inhalte zusätzliche Anforderungen erfüllen – Content Monetarisierungsregeln.

Sie beschreiben die Einschränkungen, die für Inhalte gelten, und die Formate ihrer Präsentation. Autoren, Publisher und Drittanbieter von Inhalten müssen ihre Präsenz auf Facebook auf zulässige Weise aufrechterhalten.