Udgivet i

Werkstudent berlin Vertrag

Treten Sie einen Werkstudentenjob an, unterschreiben Sie natürlich auch einen Arbeitsvertrag. Neben den Rechten und Pflichten, wie Sie gemäß Arbeitsrecht bei jeder arbeitsvertraglichen Vereinbarungen zu finden sind, gibt es für den Werkstudentenjob folgende Punkte, die in der Regel aufgeführt werden: ein Tarifvertrag bedeutet, dass sich der Arbeitgeber und eine Gewerkschaft bzw. Interessenvertretung von Arbeitnehmern auf feste Arbeitsbedingungen, z.B. ein Mindestgehalt, geeinigt haben. Der Arbeitgeber verpflichtet sich, seinen Arbeitnehmern nicht weniger zu zahlen, ihnen nicht weniger Urlaub zu geben etc. als im Tarifvertrag vereinbart ist. Allerdings erlaubt das Gesetz, dass Werkstudenten von diesen Regelungen ausgeschlossen sind. Studentische Hilfskräfte an Universitäten werden jedoch in der Regel nach Tarifvertrag bezahlt, so wie Du auch. Wir können Dir leider keine Einzelfallberatung zu Deinen Steuerfragen geben, aber schau doch mal bei unseren Artikeln Werkstudent und Minijob und Steuerklasse als Student vorbei, da findest Du weitere Infos. Auch bei einem Lohnsteuerhilfeverein oder der Sozialberatung an Deiner Hochschule kann man Dir vermutlich weiterhelfen. Hallo, Ich sollte in einem Unternehmen bereits am 7.1.2019 beginnen als werkstudentin (was auch im Vertag so steht) . Ich habe mehrfach mit der Personalabteilung (HR) als icu am 7.1. immernoch keinen Vertrag per Post erhalten habe.

HR dagte ich dürfte nicht kommen bis der Vertrag ankommt den ich unterschrieben mitbringen sollte (jegliche Alternativen wurden abgelehnt.. erneutes versenden.. persönliches erscheinen um zu unterschreiben). Dieser vertrag kam erst am 12.1 an sodass ich erst montag den 14.1 beginnen konnte. Nun wurde mir gesagt dass ivh entweder für diese 1 woche nicht bezahlt werde oder stunden nachholen soll. Das ist aber doch nicht mein Verschulden? Muss ich dennocz bezahlt werden wegen des mündlichen mehrfachen vertrags ( ich hätte anderweitig woanders novh geld verdienen können was ich absagte um startklar zu sein nachdem mir der 7.1. zugesagt wurde….oder muss ich nun die minusstunden nachholen? Hallo,Ich bin Vollzeitstudent im 11.Semester an der TU Berlin in der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurswissenschaften mit einem studienbegleitenden Werkvertrag. Die Arbeitszeit beträgt 20 Stunden wöchentlich. Das befristete Angestelltenverhältnis begann am 15.08.2018. Damit muss ich nach den momentanen gesetzlichen Bestimmungen nur Beiträge für meine bestehende Kranken- und Pflegeversicherung (DKV) entrichten sowie in die Rentenversicherung einzahlen. Zu Beginn des Studiums habe ich mich außerdem verpflichtet, mich in einer Privaten Krankenversicherung abzusichern.

Nun sieht die Gehaltstelle auf Grund meiner Semesteranzahl die Toleranzgrenze überschritten und betrachtet mich nicht mehr als Werkstudent. Somit muss ich nun doppelte Beiträge für die KV und PV bezahlen als auch alle anderen Sozialabgaben zahlen. Das Lohnbüro sieht sich im Recht, da bei der letzten Betriebsprüfung die Regelstudienzeiten stark kontrolliert wurden. Was kannich tun? MfG Alexander Hallo, wenn ich meine vertraglich vereinbarten 20Std die Wochen, einige Zeit ohne Vertragsänderung unterschreite. Könnte es dann Problem geben? Vielen Dank Hallo, ich arbeite in der Hs mit ein (tarif vertrag ) also 5 stunden pro woche und werde gleichzeitig in einem Unternehmen als werkstudent 15 stunden die woche arbeiten . – was ist genau ein tarif vertrag ? -kann ich in dem fall ein job auf steurklasse 1 stellen und den anderen auf 6? -wie kann ich die abzüge berechnen , also wie viel wird abgezogn ? Danke im voraus !!! Wichtig – nicht reinlegen lassen: Werkstudenten-Jobs sind keine Jobs mit Werkvertrag! Wer einen Werkvertrag schließt, ist selbstständig tätig! erst einmal vielen Dank für die Informationen.